0

Buchtipps

Ein Hotel auf Juist. Fünf Frauen die ein Geheimnis verbindet.Als Eduard Kießling seine Rede zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes probt, erscheint plötzliche eine junge Frau in der Tür, die behauptet mit der Familie verwandt zu sein. Doch wessen Tochter ist sie? Und so entführt uns Anne Prettin in eine 90 Jahre umspannde Familienchronik, in der starke Frauen die Geschicke eines Hotels und ihrer Familie bestimmen.

Fünf Frauen, fünf Leben. Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde versuchen Leben und Liebe zu meistern. Jede für sich und doch gibt es immer wieder Berührungspunkte. Tolle Sprache, spannend und berührend. GS

Jedes Jahr zu Sylvester treffen sich neun Freunde an einem exkluisven Ort um den Jahreswechsel zusammen zu feiern. Diesmal findet das Event in einem abgelegenen schicken Resort in einem schottischen Naturschutzgebiet statt. Es wird getrunken, gut gegessen und die ersten Unstimmigkeiten treten auf. Das Gerücht über einen Serienmörder hebt die Stimmung auch nicht gerade. Dann wird eine Toter im Schnee gefunden... Verschachtelt, wendungsreich - ein echter Pageturner. GF

Die Huberin sucht Ihren toten Mann, den Sausack. Böser Humor, gut erzählt!  GS

Ein Landhaus im Wald. Eine Gruppe von Freunden. Doch was als fröhliches Wochenende geplant war, endet mit einem Mord und der Erkenntnis, dass keiner der Gäste so ganz ohne Schuld ist. GF

Kein Who-done-it-Krimi, sondern ein Psychogramm der amerikanischen Oberklasse. Spannend und entlarvend.

Schon der Zweite. Krimi aus Duisburg. Super spannend und sehr schnell, den frisst man! Unbedingt beide lesen. Martin Bauer ist kernig. GS

Fische fangen? Ein ganzes Buch lang? JA! Toll erzählt und voller interessanter Geschichten in einer schönen Sprache. Unbedingt! GS

Schöne Liebesgeschichte mit leisem Humor, die nie den Ernst der Lage vergisst. GF

Ruhrpott zieht nach Berlin. Rotzig, komisch, anrührend! GF